Text Size

Historisches

Zeitleiste Organisationen 2015

Wichtige Ereignisse Erarbeitet von Hartmut Boettcher

Basisjahr 2015

195 Jahre
• Einfuhr chinesischer Schweine nach Württemberg
165 Jahre
• Einfuhr engl. Zuchtschweine für Reinzucht und zur Kreuzung auf großen Gütern, z. B. Schlanstedt (Prov. Sachsen), Hundisburg (Prov. Sachsen; Hermann von Nathusius)
• Gründung von Eberhaltungsvereinen
150 Jahre
• Erste Eberkörverordnung des Amtes Haselünne (Königreich Hannover)
130 Jahre
• Gründung der DLG, die ab 1887 mit ihren Wanderausstellungen viel zur Entwicklung der deutschen Schweinezucht beigetragen hat
• Beginn der Edelschweinzucht Eduard Meyer (Friedrichswerth bei Gotha, Thüringen) durch Ankauf von 80 Sauen und 5 Ebern der Zucht Haake (Eggersen b. Hameln)
125 Jahre
• Errichtung einer Eberaufzuchtstation in der Zuchtgenossenschaft für das Meißner Schwein
120 Jahre
• Gründung der „Hoyaer Schweinezuchtgenossenschaft" Sitz Bassum
• Gründung der „Zuchtgenossenschaft für das Ronneburger Schwein" (S. - Altenburg)
115 Jahre
• Gründung der „Delmenhorster Schweinezucht-Genossenschaft" im Freistaat Oldenburg
110 Jahre
• Gründung des „Schweinezuchtvereins Paderborn" in Westfalen
105 Jahre
• Gründung des „Verbandes der schleswig-holsteinischen Schweinezuchtvereine" in Kiel
95 Jahre
• Gründung des „Sächsischen Landesverbandes zur Züchtung des veredelten Landschweins" in Dresden (Freistaat Sachsen)
• (11.06.) Gründung des „Schweinezüchter Verbandes für die Provinz Sachsen", Halle
• Gründung des „Verbandes Ostpreußischer Schweinezucht-Vereinigungen Insterburg
• Gründung des „Verbandes für die Züchtung des veredelten Landschweins in Mecklenburg-Schwerin", Sitz Rostock
• Erste Körverordnungen in Bayern und Hessen
90 Jahre
• Gründung des „Verbandes sächsischer Edelschweinzüchter" (Freistaat Sachsen)
• Gründung des „Kreisschweinezuchtverbandes Weimar"
• Gründung des „Verbandes für die Züchtung des Großen Weißen Edelschweines in Mecklenburg-Schwerin"
• Einrichtung der ersten Mastprüfungsanstalt Deutschlands im Versuchsgut Friedland der Univ. Göttingen (Prof. Jonas Schmidt)
• Beginn systematischer Schlachtleistungsprüfung („Ausschlachtungen") in der Versuchsanstalt Ruhlsdorf, Brandenburg
85 Jahre
• (9.11.) Gründung des „Landesverbandes Thüringer Schweinezüchter", Sitz Saalfeld, ab 1934 Weimar
• Gründung des „Schweinezüchterverbandes Süd-Hannover"
• Gründung der „Schweinezuchtgenossenschaft Triptis" des ehemaligen Kreises Neustadt an der Orla
80 Jahre
• Gründung des „Landesschweinezuchtverbandes Sachsen" in Dresden
75 Jahre
• Das Reichstierzuchtgesetz im Kriege
70 Jahre
• Konstituierung des „Landeschweinezuchtverbandes Niedersachsen" in Hannover
• (20.11.) Zulassung der Tierzuchtverbände nach dem 2. Weltkrieg in der Sowj. Besatzungszone durch dem SMAD-Befehl Nr. 196
65 Jahre
• Erste DLG-Wanderausstellung nach dem 2. Weltkrieg in Frankfurt am Main
• 1. Landwirtschaftsausstellung der DDR in Markkleeberg b. Leipzig
• (8.2.) Verordnung über „Maßnahmen zur Erreichung der Friedenshektarerträge" (in der DDR) mit Festlegungen- Einführung der genossenschaftlichen Vatertierhaltung; Durchführung der Viehwirtschaftsberatung durch die Vereinigung der gegenseitigen Bauernhilfe (VdgB); Eingliederung der Zuchtverbände als Zuchtgemeinschaften in die VdgB
60 Jahre
• Wiederaufnahme der stationären Leistungsprüfung der meisten MPA in der BRD
50 Jahre
• Einführung der Ultraschall-Echolotmessungen in Zuchtbetrieben durch 5, später 6 Tierzuchtinspektionen in der DDR (mobiler Ultraschallmessdienst)
45 Jahre
• Gründung der „Züchtungszentrale Deutsche Hybridschwein GmbH" (BHZP)
• Beginn des Hybridzuchtprogrammes in der DDR mit der Neuzüchtung der beiden Linien F 150 (ab 1985 Schwerfurter Fleischrasse, für die Endstufe) und K 250 (ab 1986 Leicoma, dritte Mutterrasse)
• Einführung des umfassenden Feldtests für Nachkommenschaften von Besamungsebern in der DDR (sogen. Eberstichprobentest)
40 Jahre
• Einrichtung zentraler Eberaufzucht- und prüfstationen in der DDR
35 Jahre
• Gründung der Zuchtschweine-Erzeugergemeinschaft Baden-Württemberg w. V.
• Neue gesetzliche Regelungen zur Eberkörung und Indexberechnung in der BRD
25 Jahre
• Gründung neuer Schweinezuchtverbände und Aufbau der Tierzuchtverwaltung in den 5 Neuen Bundesländern
• Neufassung des Tierzuchtgesetzes der BRD
• Erste gesamtdeutsche Tagung der MPA Leiter in Ruhlsdorf mit Abstimmung der gemeinsamen Prüfrichtlinie
20 Jahre
• Einrichtung der neuen LPA für Schweine im Gut Dornburg, Wiederaufnahme der Ebereigenleistungsprüfung in Thüringen
15 Jahre
• Ausdehnung des Tätigkeitsbereiches des Mitteldeutschen Schweinezuchtverbandes auf Sachsen-Anhalt
• Einbindung der Thüringer Landestierschauen in die Grünen Tage auf dem Messegelände in Erfurt 

Kontakt/Standort

Förderverein Deutsches Schweinemuseum e.V.
Dorfstraße 1
14513 Teltow OT Ruhlsdorf
Tel.:(03328) 436-145
Tel/Fax/AB:(03328) 309139
schweinemuseum@yahoo.de

Öffnungszeiten

Mai bis September (geändert seit 2015)
jeden Samstag
13-17 Uhr
Absprachen für gesonderte Öffnungszeiten und für Gruppen
(per mail oder Telefon)

Eintritt

Erwachsene:  3,00 € 
Ermäßigt:       2,00 € 
Kinder bis 14 Jahre frei